Corona-Schutz im Volkshochschulkreis ab November 2020

Die aktuelle Pandemielage erfordert von allen ein verantwortungsbewusstes Handeln. Auch die Volkshochschulen tragen zur Reduzierung nicht dringlicher Kontakte bei, um die Infektionsgefahren zu minimieren. Die neue Corona-Schutzverordnung mit Wirkung ab dem 2. November bringt für den Volkshochschulkreis Lüdinghausen mit den Standorten Ascheberg, Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen und Senden daher deutliche Einschnitte mit sich. Zwar sind grundsätzlich Bildungsangebote der Volkshochschulen weiter zulässig, sie sind allerdings auf wenige Bereiche beschränkt. Es finden vollumfänglich weiterhin statt:
    
•    Angebote zur Integration (BAMF-Kurse, Landesprogramme, weitere DaZ-Kurse)
•    Berufsbildende Angebote mit Zertifikatsabschluss (auch Bildungsurlaube)
•    Vorbereitungskurs zum nachträglichen Erwerb eines Schulabschlusses (Landesinitiative Durchstarten in Ausbildung und Arbeit)
•    Prüfungstermine

Darüber hinaus werden alle Kurse, die bereits als Online-Formate konzipiert und durchgeführt werden, fortgesetzt. Ist eine Fortsetzung eines Kurses als Online-Format möglich, werden Sie von uns direkt informiert.
Alle anderen Kursangebote werden im Monat November ausgesetzt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und versuchen alle Kursleitenden und Teilnehmenden zeitnah zu informieren. In der Hoffnung, dass wir im Dezember eine veränderte Situation vorfinden, wünschen wir Ihnen allerbeste Gesundheit!
Ihr VHS-Team