Eigene Reflexe verändern und besser leben

BalanceHIRO®

Spannungskopfschmerzen, Zähneknirschen, Rückenschmerzen bekämpfen
In dem Kurs lernen die Teilnehmenden, wie sie bei sich Reflexe besser in ihren Körper integrieren, die in der frühkindlichen Phase falsch integriert wurden. Dies führt zu einer körperlichen Zentriertheit und damit zum Abbau von Stress-Symptomen. Spannungskopfschmerzen, nächtliches Zähneknirschen, verspannte Schultern, Rückenschmerzen und das Gefühl, ständig unter Spannung zu stehen, sind Symptome, die darauf hindeuten, dass Reflexe nicht vollständig integriert sind. Frühkindliche Reflexe – wie der Greifreflex und Such-, Saug- Reflex – sichern einem Säugling das Überleben. Sind sie jedoch über ihren eigentlichen Bestimmungszeitraum hinaus aktiv, beobachten wir dies in unbewussten, motorischen Bewegungen, wie immer wieder gefaustete Hände oder einem geöffneten Mund. Ungeschicktes Verhalten, schlechte Körper- oder schiefe Kopfhaltung sowie Kommunikationsprobleme können die Folge sein und bis zum Ende des Lebens beobachtet werden. Menschen mit nicht vollständig integrierten frühkindlichen Reflexen wenden täglich sehr viel Kraft auf, um gegen ihre unbewussten Reflexe anzukämpfen und diese zu kontrollieren. >Hier setzt BalanceHIRO® ein. Denn spezielle Übungen lassen bestehende Reflexe nachträglich integrieren - die Übungen bringen dem Körper bei, wie es sich anfühlt, körperlich zentriert zu sein. Der Körper merkt sich diesen Zustand und kann ihn immer wieder abrufen. Die Folge: Spannungen weichen und das Wohlbefinden steigt – mit nachhaltiger Wirkung.  
Als professionelle Kinesiologin mit Fachschwerpunkt Gehirnforschung beschäftigt sich Bärbel Hölscher seit vielen Jahren mit dem Zusammenhang zwischen frühkindlichen Reflexen und motorischen Auffälligkeiten bei Erwachsenen. Ihr Konzept heißt BalanceHIRO®. In ihrem Vortrag stellt sie ausgewählte frühkindliche Reflexe vor und in ihrem Kurs zeigt sie das Prinzip der zentralen Koordination. Ziel für die Kursteilnehmer ist, frühkindliche Reflexe kennenzulernen, selbst die zentrale Koordination zu spüren und diese dann durch Körperübungen selbstständig erhalten zu können.

Mitzubringen: 2 normale Handtücher, eine Decke.


5 Abende, 10.04.2018 - 15.05.2018
Dienstag, 18:00 - 20:00 Uhr,
5 Termin(e)
Bärbel Hölscher
130013-N
Bürgerhaus, Am Gorbach 2, 59394 Nordkirchen, Raum 11
Kursgebühr:
38,00
Belegung: 
 (Noch 1 Platz frei.)
 

VHS-Programm Frühjahr / Sommer 2018

Jobs bei der VHS

Kursleitung für AQUA FITNESS Kurse gesucht!
Sie sind „im Wasser zu Hause“, haben einen Rettungsschwimmerschein, Erfahrung in der Anleitung von Aqua Fitness-Kursen und arbeiten gerne mit Menschen zusammen? Wenn Sie Interesse haben unser Team zu verstärken melden Sie sich bei Svenja Milski unter der Tel. 02591 926-360 oder per Mail: vhs-milski@stadt-luedinghausen.de.

Honorarkräfte für Gesundheits- und Bewegungskurse gesucht!
Haben Sie Interesse daran, mit Menschen zu arbeiten und bringen idealerweise Erfahrung in der Leitung von Gesundheits- und Bewegungskursen mit? Dann melden Sie sich bei Melanie Schnaase unter der Tel. 02591 926-345 oder per Mail: vhs-schnaase@stadt-luedinghausen.de.


Sprachlehrer/in für Niederländisch-Kurs gesucht!

Sie sprechen Niederländisch als Muttersprache oder „fast“ so gut als Fremdsprache? Sie haben pädagogische Erfahrung in der Sprachvermittlung und arbeiten gerne mit Menschen und Gruppen zusammen? Dann melden Sie sich bei Melanie Schnaase unter der Tel. 02591 926-345 oder per Mail: vhs-schnaase@stadt-luedinghausen.de.

Unser Leitbild

Vhs on air

Hier finden Sie Mitschnitte von Radio Kiepenkerl rund um die VHS. mehr