Bildquelle Fotostudio Vennemann&Bohr
Politische Medienbildung

Fake News und Hate Speech - Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren


YouTube, WhatsApp, Instagram, Twitter und Co. werden immer mehr dazu genutzt, Nachrichten zu verbreiten, seine persönliche Meinung mitzuteilen und Kommentare zu allem Möglichen abzugeben. Bestimmt kennst du das auch: du liest oder siehst etwas Interessantes, was du mit deinen Freunden teilen möchtest. Oder du bekommst selbst eine Nachricht, ein Foto oder ein Video zugeschickt, welches du sofort an Andere sendest. Mit nur wenigen, schnellen Klicks werden so Nachrichten und Meinungen geteilt, gelikt und verbreitet. Doch entspricht das, was über Social Media im Internet kursiert, auch immer der Wahrheit? Wie erkennst du, ob es sich hierbei um Falschmeldungen oder echte Nachrichten handelt?

Auch Hetze und Diskriminierungen gegen andere Personen oder Gruppen verbreiten sich in Windeseile. "Hater" nutzen verschiedene Kanäle, um gegen andere zu pöbeln und die Meinungen von Lesern zu manipulieren. Wer steckt eigentlich dahinter und wie kommst du diesen Manipulationen auf die Schliche? In diesem Workshop werden wir gemeinsam erarbeiten, wie du Fake News und Hate Speech erkennst und welche hilfreichen Tricks und Tools es gibt, um kritisch mit Informationen umzugehen - damit Hoaxes, Clickbaits und Trolle bei dir in Zukunft keine Chance mehr haben.




1 Tag, 01.03.2021
Montag, 16:00 - 19:15 Uhr, 15 Min. Pause
1 Termin(e)
Justine Chromik
10101-L
Burg Lüdinghausen, Amthaus 14, 59348 Lüdinghausen, Raum: 102, 1. OG
kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Justine Chromik

Sa 21.11.20
10:00 – 11:00 Uhr
Lüdinghausen
Sa 13.03.21
10:00 – 13:15 Uhr
Lüdinghausen
Sa 29.05.21
10:00 – 11:00 Uhr
Lüdinghausen