Vortrag

Jakarta - Die andere Seite des Urlaubsparadieses

In Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung
Indonesien gehört mit seinen über 17.000 Inseln zu den beliebtesten Reiseparadiesen. Mit einzigartigen und vielfältigen Landschaften - von weißen Stränden, Vulkanen und tropischen Wäldern bis hin zu atemberaubenden Kulturdenkmälern - bieten die Inseln zahlreiche Erlebnisse. Die traumhaften Regionen zeigen jedoch nur eine Seite. Die Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java zeigt noch weitere Seiten. Die Millionenmetropole wird durch die Auswirkungen der globalen Erderwärmung wie steigender Meeresspiegel und Zunahme von Extremwetterereignissen (u. a. Dürre und Starkregen) stark beeinflusst. Obendrein sinkt die Stadt in einem solch rasanten Tempo, dass einige Teile bereits zwei Meter unter dem Meeresspiegel liegen. Ein Forscherteam, bestehend aus deutschen und indonesischen Universitäten und Instituten, stellt sich der Mammutaufgabe gemeinsam mit Akteur*innen vor Ort Lösungen für verschiedene Problembereiche von Nordjakarta zu entwickeln. Mit eindrucksvollen Bildern nimmt dieser Vortrag die Teilnehmenden mit auf eine Reise, welche die andere Seite des beliebten Urlaubsparadieses Indonesien beleuchtet.
Referentin Abeer Abdulnabi Ali ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Gesellschaft und Nachhaltigkeit im Wandel am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum tätig.



1 Abend, 28.10.2020
Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Abeer Abdulnabi Ali
10203-N
Bürgerhaus, Am Gorbach 2, 59394 Nordkirchen, Bürgerhaus Saal
kostenfrei

Belegung: 
 (noch 1 Platz frei)
Die Veranstaltung ist bereits beendet.
Anmeldungen sind nicht mehr möglich.