Vortrag mit kleinen Übungssequenzen

Schlafend durch die Nacht
Bildquelle: Rasmus Schübel


Stundenlanges Wachliegen, Umherwälzen, Grübeln, das ständige "Auf-die-Uhr-schauen", der Gedanke „ich muss doch jetzt endlich mal einschlafen“ und dann der Morgen danach. Der Start in den Tag beginnt unweigerlich abgespannt, völlig gerädert, übermüdet, energielos und mit dem sehnlichen Wunsch, endlich einmal wieder tief und fest durchschlafen zu können. Das ist für Millionen von Menschen heute alltäglich. Erholsamer Schlaf ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Nicht einschlafen können, häufig zwischendurch wach werden, ungenügende Schlaftiefe und Schlafdauer machen die Nacht zum Tag und den Tag fast zur Nacht. Der Vortrag „Schlafend durch die Nacht“ beleuchtet kurz den theoretischen Hintergrund von Schlafproblemen und Schlafstörungen. Es wird ein Überblick über unterschiedliche Arten von Schlafstörungen, die Chronobiologie des Schlafes und die Baubiologie des Schlafplatzes gegeben. Zudem gibt die Kursleiterin Tipps und Tricks zum „Besser Schlafen“ für Jedermann. Sie lernen auch einfache Übungen kennen, um wieder besser ein- und durchschlafen zu können. Eine Entspannungstechnik rundet den Abend ab und wird Ihnen wieder zu entspannteren Nächten verhelfen.


Mitzubringen: Schreibutensilien.


1 Abend, 28.02.2023
Dienstag, 18:00 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Di28.02.2023
18:00 - 20:00 Uhr
Petra Wittkopp
30009-L
Kursgebühr:
12,00

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Petra Wittkopp

Di 27.09.22
18:00–20:00 Uhr
Senden
Plätze frei