Workshop für Anfänger*innen und Geübte

Mit Yin Yoga entspannt durch das Jahr

Bildquelle: Foto Marquardt Lüdinghausen
Workshop "Frühjahr"
Beim Yin Yoga handelt es sich um einen Yogastil, der nicht durch Kraft geprägt ist, sondern dadurch, dass die Asanas passiv ausgeführt werden. Es wird überwiegend im Sitzen oder Liegen praktiziert. Die Übungen werden sanft und ruhig ausgeführt, sie werden lange (drei bis fünf Minuten) gehalten, dies jedoch ganz ohne Kraftanstrengung: man schmilzt in die Haltung hinein. Dadurch werden Verklebungen im Bindegewebe gelöst und man kann sich auch an emotionale Blockaden herantasten. Typisch für Yin Yoga ist beispielsweise, dass der Rücken nicht in Streckung gebracht wird, sondern immer rund und weich gehalten wird. Es geht hier vor allem um die Entspannung in den Asanas und darum, dass der Atem in einen freien Fluss kommt. Auf diese Weise kommt der Körper in eine innere Ruhe und unterschwellige Spannungen in den inneren Organen und Muskelpartien werden losgelassen. Dadurch, dass Yin Yoga ohne Erwärmung durchgeführt wird, jedoch auf Verklebungen im Bindegewebe hin abzielt, wird es auch als "kaltes Faszientraining" bezeichnet. Der Kurs ist sowohl für Anfänger*innen als auch Fortgeschrittene geeignet.

Mitzubringen: Yoga-Matte.


1 Vormittag, 17.03.2024
Sonntag, 10:00 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
So 17.03.2024 10:00 - 12:00 Uhr Burg Lüdinghausen, Amthaus 14, 59348 Lüdinghausen, Raum: 104, 1. OG
Ariane Kosick
30238-L
Kursgebühr:
15,00

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)