Veranstaltungsreihe „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“

Zum diesjährigen Themenjahr „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ beteiligt sich der Volkshochschulkreis Lüdinghausen an einer Veranstaltungsreihe mit weiteren Akteuren in Lüdinghausen. Auf Initiative der Kulturbeauftragten der Stadt Lüdinghausen hat sich eine Gruppe von Institutionen und Vereinen zusammengefunden, um in Lüdinghausen an die reichhaltige jüdische Kultur zu erinnern sowie die Auseinandersetzung mit der jüngeren Geschichte und mit der jüdischen Kultur heute zu ermöglichen.

Es beteiligen sich:

• Heimatverein Lüdinghausen e.V.
• KAKTuS Kulturforum Lüdinghausen e.V.
• Kirchengemeinde St. Felizitas Lüdinghausen
• Evangelische Kirchengemeinde Lüdinghausen
• Stadt Lüdinghausen – Fachbereich Kultur
• Volkshochschulkreis Lüdinghausen

Neben der überregionalen Bedeutung des Projektes #2021JLiD – Jüdisches Leben in Deutschland gibt es in Lüdinghausen aber auch ganz konkrete Anknüpfungspunkte, die eine öffentlichkeitswirksame Vermittlung von jüdischem Leben nahelegen: Der jüdische Friedhof, ein Denkmal am Standort der früheren Synagoge sowie ca. 30 Stolpersteine in Erinnerung an ebenso viele jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger lassen die kleine jüdische Gemeinde in Lüdinghausen nicht in Vergessenheit geraten.

Hier geht es zu den Veranstaltungen des Volkshochschulkreises:

Stadtrundgang mit Ausstellungsbesuch
90100-F
Mi 18.08.21
14:00 – 18:00 Uhr
Telgte
Do 09.09.21
19:30 – 20:30 Uhr
Lüdinghausen
Do 16.09.21
19:30 – 20:30 Uhr
Lüdinghausen
Do 23.09.21
19:30 – 20:30 Uhr
Lüdinghausen
Do 30.09.21
09:00 – 20:00 Uhr
Köln
Fr 05.11.21
18:30 – 22:00 Uhr
Senden
Di 22.03.22
18:30 – 22:00 Uhr
Senden
Thüringen – eine politische Landeskunde
90401-F
Mo, Di, Mi, Do 14.03.22
Erfurt