Tiergestütztes Coaching mit Schafen

„Wie ein Schaf!“, Veränderungen umsetzen und nachhaltig verankern (ausgefallen)

Bildquelle: Kevin Lapp

Dass wir Veränderungswünsche hegen, aber dann doch nicht umsetzen, hat nicht selten mit Ängsten und inneren Widerständen zu tun, die uns nicht immer bewusst sind. Im Coaching geht es darum, diese mit verschiedenen Techniken bewusst zu machen. Nach der Theorie U von Otto Scharmer wenden wir dazu eine ressourcen- und lösungsorientierte Weise an. Ein individueller meditativer Schreibprozess führt zu neuen Denk- und Handlungsweisen mit klarer Ausrichtung auf eine gewünschte Zukunft. In Kleingruppen begeben wir uns mitten in eine Schafherde, formulieren Fragen und denken über Antworten und Lösungen nach. Die Schafe vermitteln über ihre Authentizität eine ganz eigene Atmosphäre, die Wärme und Geborgenheit vermittelt und uns mit allen Sinnen anspricht. Es gelingt Veränderungswünsche emotional zu verankern und in die Umsetzung zu kommen. Das Coaching fördert in besonderer Weise die Persönlichkeitsentwicklung.
Daniela Holtz ist Diplom-Sozialwissenschaftlerin und seit 2010 hauptamtlich für verschiedene Bildungsträger als Führungskraft und Dozentin im Bereich Coaching und Training tätig. Sie ist Master-Coach (DGfC e.V.) und überzeugt von der Kraft der Natur und den Schafen als Co-Coach. Seit 2021 ist sie mit coachingraumnatur.de auch selbstständig tätig.




28.01.2024 (1-mal) 10:00 - 15:00 Uhr
10607-L
Kursgebühr: 42,00 €